H&M Maxi Dress (under 20€! here), Edited Wrap Skirt (similar here), Zara Pom Pom Heels (here)

Processed with VSCO with a5 preset

Processed with VSCO with a5 preset

Scroll down for the english version…

Ach Halloween – jedes Jahr dasselbe: man freut sich Wochen im voraus wie ein Berserker darauf, und wenn der Tag dann endlich angebrochen ist, fliegt er viel zu schnell rum! Ich habe dieses Jahr in Amsterdam bei meiner besten Freundin gefeiert – und auch wenn wir dieses Jahr besonders viel von Halloween hatten, weil die Parties schon am Wochenende vor dem 31. Oktober losgingen, ist es ab heute offiziell vorbei – und die Thanksgiving- und Weihnachts-Season beginnt! Bald ist viel rot-grünes Kuschelmaterial in Form von Weihnachtspullovern dran – und ich habe im Dezember vor, mindestens jeden Tag einen zu tragen! Und eigentlich wollte ich für euch in Amsterdam auch schon Winter-Looks fotografieren, aber die Sonne hat uns hier so sehr verwöhnt, dass ihr mir hoffentlich einen weiteren Spätsommer-Look verzeiht. Außerdem war es nach dem Ausrasten zu Halloween auch höööchste Zeit für etwas Anmut und Eleganz (schließlich repräsentiere ich Hamburg)!

Amsterdam könnte vom Stadtbild übrigens (genauso wie Kopenhagen) der Bruder von Hamburg sein: viel Wasser/die Grachten, süße Häuschen und eine nette Altstadt mit schmalen Straßen – hier ist alles so zauberhaft und schön! Aber zu Deutschlands Gesetzen gibt es doch einige lustige Unterschiede – der Klassiker: man darf hier Gras rauchen. Klar, weiss jeder. Aber wusstet ihr auch, dass man die Coffeeshops nur ohne Kopfbedeckung betreten darf? Wieso? Erschließt sich irgendwem der Grund? Außerdem darf man vor dem Shop sein Fahrrad nicht an die Wand lehnen (WTF?), und in der Innenstadt keinen Alkohol auf der Straße trinken – streng gesehen auch nicht vor einer Bar (machen natürlich trotzdem alle).

Ach ja, todeswichtig: Große Brunch- und Frühstücksfreunde müssen UNBEDINGT herkommen, denn ihr werdet hier sowas von auf eure Kosten kommen: Im Omelegg habe ich das heftigste Omelett meines Lebens gegessen (bringt aber etwas Wartezeit für einen Tisch mit, es ist sehr beliebt und voll) und im Brunchroom gibt es sehr leckere (auch vegane) Waffeln, wonach sich so ziemlich jeder die Finger leckt! Jap, das alles habe ich mir vor den Fotos reingestopft – daher war der Wickelrock um das Kleid auch eher improvisiert, weil hochgradig notwendig, um wenigstens den Anschein einer Taille anzudeuten! Und aus der Not ist doch ein ganz originelles Outfit entstanden, oder?


With Halloween it’s the same every year: weeks in advance I look forward to it like a berserk – and once the big day has come, it flies by so quickly! This year I celebrated Halloween with my best friend in Amsterdam, and all parties started the weekend before October 31 already, so we had a bit more time to enjoy it, but from today on it’s officially over until next year – and the Thanksgiving- and Christmas-Season starts!! Can’t wait to wear all the cozy cute christmas sweaters – will wear at least one on every single day in december! Actually, I planned to shoot some winter looks here in Amsterdam, but the sun spoiled us so much all the days, that I decided to rock one further late-summer dress – I hope you forgive me. And showing some elegance felt really good (and necessary!) after all the Halloween madness (don’t forget I’m representing Hamburg here, haha)!

Amsterdam looks so similar to Hamburg (exactly in a way Copenhagen does) – the cities really could be brothers: lot of water/canals everywhere, cute little houses and a romantic old town center with narrow streets – everything looks somehow magical here! But there are some funny law differences in comparison to Germany – the big classic: you’re allowed to smoke pot here, everyone knows. But did you know that you’re not allowed to enter a coffeeshop with a hat on? A head covering is strictly forbidden! Why? Does anyone understand? And if you come with a bike, you cannot just lean it against the wall. Why? It’s forbidden! WTF? And in the inner city drinking alcohol in the streets is prohibited as well – in a strict sense drinking outside a bar is a big no (everyone is doing it anyway, of course).

Ahhh, important: Big friends of brunch and breakfast will freak out of happiness here! If you crave eggs, you will get THE best omelet of your life in Omelegg (but bring some time, the place is very popular and you maybe have to wait a bit in line for a table). And you have to visit Brunchroom as well: The (also vegan) waffles are SO delicious, that you will lick all your fingers – and the place is supercozy, so your day just MUST become good after you’ve finished the brunch. And yes, I ate it all before taking the pictures above – so the skirt wrapped around my dress was kind of improvised, to simulate at least a bit of a slim waist! And it turned out to become an even more fancy outfit, amirite?